Ein Projekt von

Regula Contra Regulam Teatro - Laudesi - Winterwerft
2215
post-template-default,single,single-post,postid-2215,single-format-standard,bridge-core-2.7.6,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,side_menu_slide_from_right,qode-content-sidebar-responsive,transparent_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-26.1,qode-theme-bridge,qode-wpml-enabled,winterwerft,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

Regula Contra Regulam Teatro – Laudesi

Sa 05.02. | 20:00 Uhr

LAUDESI
BÜHNENAKTIONEN RUND UM POPULÄRE LITURGIEN

LAUDESI ist eine Performance-Aktion zwischen Ritual und Spektakel.
Es basiert auf den Praktiken und Übungen eines Forschungsprogramms, Laudesi/Performing Arts Research Program, unter der Leitung von Raúl Iaiza.

Eine Gruppe von Freunden und Landsleuten kommt zusammen, um gemeinsam anzustoßen. Plötzlich bricht einer von ihnen in einen Wutanfall aus, als ob er sich an etwas Schreckliches erinnert. Einer nach dem anderen versuchen sie zu verstehen, warum der Gesang unter ihnen sie umarmt und führt. Es gelingt ihnen, die Passagen der Passion Jesu nachzuerleben, beginnend mit dem Trinkspruch beim letzten Abendmahl…

Darsteller: Marta Annoni, Elisabetta Fraccacreta, Silvia Minchillo,
Ruggero Bonacina, Raul Iaiza (Dirigent), Simone Lampis, Stefano Olimpi.
Zeugenaussagen: Marco Berta, Simone Faloppa.

Szenischer Raum, Objekte und Kostüme: Laudesi
Lieder aus Modi della tradizione orale/Giovanna Marini
und aus dem Laudario di Cortona (Ms91)
Dramaturgie: Marco Berta, Simone Faloppa, Simone Lampis, Raul Iaiza

 



Veranstalter

Unterstützer:innen

Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ – STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz .

Partner