Ein Projekt von

Mitwirkende

Paul Micheal Henry

Paul Michael Henry ist Tänzer, Performer und Musiker aus Glasgow. Er benutzt seinen Körper um die Traumata aus sozialem wie ökologischen Zusammenbruch zu erforschen und zu begegnen. Er performt an Theatern und auf Festivals in ganz Europa sowie den USA und Japan. Butoh ist eine eindringliche Tanzform, oft übersetzt als Tanz der Dunkelheit.

„I make performances.  My starting points are dance, music, writing and ritual; my artistic approach grows out of punk rock and Butoh.“

Most of the time this ends up on a stage, but I also make recorded music, films and collaborate on other artists’ projects. I’m artistic director of UNFIX Festival and teach dance workshops called The Dreaming Body.

My themes are political, social & spiritual, dealing with love, neglect of the body, destruction of the environment and atrophy of the soul in consumerist society.

Jer Reid

Jer Reid – Is part of Paul Micheal Henry´s Performance Crew for Shrimp Dance.

Shrimp Dance, Paul Michael Henry. Platform, Glasgow October 2017

Jamie Wardrop

Jamie Wardrop – is as well part of Paul Micheal Henry´s Performance team for Shrimp Dance

copyright@paulmichealhenry

Marcelo Miguel

Marcelo Miguel. Freiburger und Freibeuter. Schauspieler, Sänger, Geschichtenerzähler und Lehrer. “Die Himmelssäule”, So 9.2, 19:00

 

 

 

http://www.theater-instrumental.de

 

Sara McFarland

Geschichtenerzählerin, Schauspielerin, Erd-Hexe, Soul Initiation Wilderness Guide, Heilpraktikerin

Sara kommt aus den USA, wo sie an der New York University ein Bachelor of Fine Arts in Acting absolviert hat. Darauf folgte ein Masters of Fine Arts in Interdisciplinary Art am Goddard College. 10 Jahre in Santa Fe, New Mexico lebend, gründete sie ihre eigene Theatergruppe – RASA/ Radical Artistic Spirit Action. RASA brachte politisch-künstlerische Stücke sowohl auf die Bühne als auch raus in die Natur. Mit Originaltexten, Berichten aus den Nachrichten, Geschichten aus dem allgemeinen Kulturgut, wie Shakespeare, traditionelle Märchen und Poesie,  flicht Sara ein von Zauber durchtränktes Spinnennetz um die Zuschauer, das die Zeiten und Welten zusammen fliessen lässt. Im rituellen Raum, zwischen Raum und Zeit, findet die Magie im Theater und der SeelenWandlung im Menschen statt.

Durch ihre jahrelange Ausbildung (Wild Mind Training Program) und Fortbildung (Soul Initiation Guide) mit Animas Valley Institute in Durango, USA, ist Sara reich an Erfahrung in der Arbeit mit seelischen Prozessen in der Natur, Traumarbeit, Trommelreisen, Visionssuche und anderen schamanischen Techniken, die aus unserer Urkultur als naturverbunde Menschen stammen. In ihrer Arbeit als  Soul Initiation Wilderness Guide ist es ihr Anliegen, Menschen auf Ihrem Weg zu sich selbst zu begleiten. Sie unterstützt jeden, deren Stärken zu erkennen und mutig den ureigenen Weg zu gehen. Sie begleitet alle die zu ihr kommen auf deren Reise der Ganzheit und Selbst-Heilung zur Seelen Initiation- den ureigenen Platz im Universum.

www.wholenessinwilderness.com

Katja Wehe

Freiberufliche Künstlerin und Gaiamantin, Theatermalerin, Raumeröffnerin für Innen- und Aussenräume

Die Begeisterung für Theater, Performance und Kunst durchzieht Katja´s Leben als selbst Wirkende und Beobachterin. Frisch von einer künstlerischen Basisausbildung aus London zurück, arbeitete sie als Kostüm und Bühnenbildnerin an der Schaubühne Lindenfels in Leipzig. Dann begann für sie der Weg in ein freies selbständiges Arbeiten als Künstlerin, als Reisende, Malende und Gestaltende, in Kontakt kommend mit der Erde und den nichtmenschlichen Wesen. Später malte sie  für das Theater Vorpommern in Greifswald und das Theater auf Tour in Darmstadt. Ihre Erfahrungen als Theatermalerin und Bühnenbildnerin und die Begeisterung für freie Performancekunst bringen sie in die kreative Kraft, die durch spielerischen freien Ausdruck entsteht. Katja bringt was sie sieht und spürt in ihren Bildern, ihrer Arbeit mit der Erde und in Seminaren zum Ausdruck. Mit nackten Händen und Füßen die Erde berühren, ist ein besonderes Herzensanliegen, was Katja wieder mit ihrer Muse verbindet. Als Gaiamantin hört Katja zu, wie die Erde durch sie spricht, wie die Natur ihr eine SeelenVerbündete ist und wie sehr wir Menschen sie brauchen. Der Ruf nach Gemeinschaft und Menschen zieht sie in die Stadt, das erdverbundene Leben hinaus in weites Land. Sie versteht wie wichtig es ist, eine Brücke zu sein für die, die raus aus der Stadt und rein in sich selbst wollen, der durch den Kontakt mit Feuer, Erde, Wasser und Luft entsteht.

www.kostbares-glueck.de

Corinna Schwemer

Corinna Schwemer ist freiberufliche Wildnismentorin, Ökonomin, Autorin und Poetin.

Als Gründerin der Cosmic Yurt begleitet sie Einzelne und Gruppen in ihre kreative, tiefverwurzelte Kraft in diesen Zeiten des globalen Wandels. Die Kunst des Mentoring, Sprache, tiefe Naturverbindung, Miteinander und Clowning zählen zu den Schwerpunkten ihrer Arbeit. Als Mitglied eines weltweiten Mentoren-Netzwerkes engagiert sie sich für den Wiederaufbau naturverbundener Gemeinschaften und für eine Kulturelle Evolution. Zuhause im grünen Taunus folgt sie einer lebenslangen Leidenschaft für Natur, Phantasie und Sprache und ihrem geheimnisvollen Zusammenspiel.

www.cosmicyurt.de

Joan Lager

Joan Lager ist eine der renommiertesten und international anerkanntesten Butoh Tänzerinnen, wird ihr Solo „River running red“ zeigen.

Biography:

Joan Laage (Kogut) studied under butoh masters Kazuo Ohno and Yoko Ashikawa and performed with Ashikawa’s group Gnome in Japan in the late 80s, and more recently, has enjoyed training with Atsushi Takenouchi. After settling in Seattle in 1990, she formed Dappin’ Butoh, a company known for its appearances in Seattle’s fringe theater and dance festivals. Joan has performed and taught at national and international butoh festivals, was a featured artist at the UCLA Butoh Symposium in May 2011 and has been an adjunct faculty at Cornish College of The Arts (Seattle). She is featured in Dancing Into Darkness: Butoh, Zen, And Japan and Butoh: Metamorphic Dance and Global Alchemy by Sondra Horton Fraleigh. She performs frequently at the Seattle Japanese Garden where she is a docent. Joan is a founding member of DAIPANbutoh Collective which produces an annual butoh festival in Seattle. This year’s tour brings Joan to Milan, Pontedera, Freiburg, Barcelona, and Liverpool. After the intensive workshop she taught in Frankfurt last summer, Joan is pleased to return to join Antagon’s festival.

AntagonTheaterAKTion

www.antagon.de

Internationales Theaterkollektiv aus Frankfurt am Main       

Karin Bieneck

Schneemann Dicki Hinkebein

Karin Bieneck- Illuminago

Karin Bieneck – Illuminago

http://www.illuminago.de

Kahn and Selesnick

Nicholas Kahn and Richard Selesnick.

Die beiden Künstler zeichnen sich für viele Teile unseres Artworks verantwortlich. Motive aus ihrere Arbeit “100 Views from a drowning world” tauchen immer wieder in unserer digitalen wie auch analogen Präsenz auf. In dieser Arbeit dokumentieren sie die Abenteuer, Nöte und Triumphe einer Burlesque-Performance-Theater Gruppe,  die einerseits mit den Schwierigkeiten und Beschwernissen des eigenen Künstlerdaseins kämpft, gleichzeitig mit einer Welt die immer mehr im Meer versinkt.Tragigkomödie und Endzeit Drama, eine Hymne auf die absurde Schönheit der Welt und eineVision mit prophetischer Weitsicht. Detailverliebt und mit großem Gespür für fantastische Arrangements verweben die beiden Realität und Fiktion.

www.kahnselesnick.biz

 

 

 

Nicholas Kahn and Richard Selesnick are a collaborative artist team who have been working together since they met while attending art school at Washington University in St. Louis in the early 1980s. Both were born in 1964, in New York City and London respectively. They work primarily in the fields of photography and installation art, specializing in fictitious histories set in the past or future.   These may include: documentary-style panoramic and square photographs that combine absurdist fantasy and bogus anthropology; elaborately crafted artifact, costumes and sculpture, often constructed of unlikely materials such as bread or fur, painting and drawings ranging from large scale works on plaster to pages of conceptual doodling. Kahn lives in Ghent NY, and Selesnick in Rhinebeck NY.

Their current work features the recreation of the Truppe Fledermaus’s Memory Theatre of 1932 with its full complement of Batfolk, Greenmen, Rope-Slingers, and Death-Dancers in all their Carnivalesque glory.  Kahn & Selesnick have participated in over 100 solo and group exhibitions worldwide and have work in over 20 collections, including the Brooklyn Museum of Art, the Philadelphia Museum of Art, the Houston Museum of Art, the Los Angeles County Museum of Art and the Smithsonian Institution. In addition, they have published 3 books with Aperture Press, Scotlandfuturebog, City of Salt, and Apollo Prophecies. Their most recent book, 100 Views of the Drowning World, is available now from Candela Books.

HelferInnen

Anna Orkolainen

Tänzerin, Performerin und Choreographin.Butoh, Contemporary, Clowning. Antagon Theater AKTion, Theater Umriss, RegenTrude.

Jorge Bascunan

Jorge Bascuñan Rivera Neto, 29 years old – Brazilian.
Jorge Bascuñan is a Brazilian Freelance Artist, Teacher, and Choreographer, currently based in
Frankfurt am Main. Since October 2016 he is involved in MaCoDE – master program in contemporary
dance education (HfMDK, Germany). As educational Background, he completed his bachelor’s degree
in Physical Education, and he is certificated in Cinematography and Actor’s Direction both at his
hometown, São Paulo. Jorge is co-director of the ‘Baillistas Collective’ of Photography and Multi-art,
and within his independent work he questions constructed meanings of social masks, situating the
body in coexistence with the space. Merging photography, drawing, sounds and text with dance-
theater, he has a strong focus on improvisation and theater games, contextualizing diversity of
human beings and body communication with dramatic irony.

 

copyright@stefanchytrek

Anna Orkolainen